Den THW kennt wohl jeder Handballer, nicht nur in Deutschland. Obwohl, wofür steht THW? Richtig: Turnverein Hassee-Winterbek e.V. von 1904! Eine der erfolgreichsten Mannschaften im Welthandball kommt zum letzten Heimspiel von Andy Schmid!

Eine bessere Regie kann man gar nicht schreiben. Und obendrein geht es für den THW auch noch um etwas: Sie wollen und müssen auch eigentlich in die EHF Champions League. Zu Redaktionsschluss stand es zwar noch nicht fest, aber die Meisterschaft dürfte für den THW nicht mehr drin sein. Doch auf dem Weg zur Champions League gibt es ein Kopf an Kopf Rennen mit den Füchsen und Flensburg. Die Löwen können hier im Fernduell ein Zünglein an der Waage spielen und das würde der Verabschiedung von Andy Schmid vollkommen gerecht werden! Auf dem Papier sind die Löwen derzeit klar der Außenseiter, aber wie wir wissen, sind Spiele gegen Kiel immer etwas Besonderes und schon des Öfteren mit unerwarteten Ergebnissen ausgegangen. Allein die Heimbilanz der Löwen mit einer Tordifferenz von nur -11 Toren bei 17 Begegnungen lässt ein enges Spiel erwarten. Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt und wünschen tun wir das unserem Leader Andy allemal.

(Quelle: Bundesligainfo.de)