Die Handball-Bundesliga hat entschieden aufgrund der aktuellen Corona-Situation alle Spiele der ersten und zweiten Liga bis zum 22. April auszusetzen-momentan ist noch angestrebt, den Spielbetrieb am 23.4. wieder aufzunehmen und die ausgefallenen Partien im Mai nachzuholen. Es ist zudem damit zu rechnen, dass die EHF in den nächsten Tagen nachzieht, offiziell sind die Spiele in Nimes und das Heimspiel gegen Holstebro allerdings noch nicht abgesagt.

Dies hat auch Auswirkungen auf die Aktivitäten der Baden Lions: Die geplanten Auswärtsfahrten nach Balingen am 26.3. und Göppingen am 9.4. können nicht stattfinden. 

Von der Aussetzung des Spielbetriebs sind außerdem die Heimspiele gegen Erlangen (19.3.) und Berlin (12.4.) betroffen.

Sollte es Neuigkeiten geben, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. Bei Rückfragen können unsere Mitglieder die Vorstandschaft gerne per Mail kontaktieren.

Stand: 12.3. 2020