Seit mehreren Jahren sammeln die Baden Lions mittlerweile Spenden für den Kinderhospiz Sterntaler. Dank der Unterstützung vieler Handballfans bei der letzten Sammelaktion in der SAP-Arena und einigen großzügigen Mitbietern bei unserer Online-Auktion im September kam auch dieses Mal eine stolze Summe zusammen- 2300 Euro. Diese konnten wir kurz vor dem Corona Lockdown an der Mannheimer Geschäftsstelle der Sterntaler übergeben.

Kein Rundgang durch die Einrichtung, kein Spieler der Löwen, kein professioneller Fotograf- die Spendenübergabe an den Kinderhospiz Sterntaler e.V. war unter Coronabedingungen sicherlich etwas anders als sonst, nichtsdestotrotz war es uns wichtig, gerade in diesen Zeiten, in denen die Spenden bei den Sterntalern nicht so fließen wie gewohnt, ein Zeichen des Zusammenhalts und der Unterstützung zu setzen.  

„Es gibt sicherlich einige gute gemeinnützige Projekte in der Region, doch die Arbeit, die im Kinderhospiz Sterntaler für die betroffenen Familien geleistet wird, ist doch einmalig und immer wieder beeindruckend. Dieses Herzblut, das hier hineingesteckt wird, bestätigt uns, dass die Spenden unserer Mitglieder und Fans hier gut aufgehoben sind“, so der Vorsitzende der Baden Lions Alexander Daub bei der Überreichung des symbolischen Spendenschecks an Sterntaler-Mitarbeiterin Baete Däuwel. 

Den Großteil der Spendensumme sammelten wir mit Hilfe unserer Mitglieder im Rahmen eines Heimspiels der Rhein-Neckar Löwen in der Mannheimer SAP- Arena bei unserer alljährlichen Aktion für den guten Zweck. Komplettiert wurde der Betrag von den Erlösen aus der Online- Auktion, bei der die Löwenfans ein Original-Trikot vom ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte im EHF Pokal 2013 ersteigern konnten.

Bei der Online-Auktion im September kamen 555 Euro zusammen. Diese Summe haben wir auf 600 Euro aufgestockt und jeweils 300 Euro an die Sterntaler und die Außenstelle der Ludwig-Guttmann-Schule in Kronau überwiesen.