+++ Update +++ Update +++ Update +++ Update +++

HBL bricht Saison ab

Die Saison 2019/20 der 1. und 2. Handball-Bundesliga ist mit sofortiger Wirkung beendet. Die Entscheidung für den Abbruch trafen die 36 Profiklubs im Umlaufverfahren mit sehr deutlicher Mehrheit. Durch die zur Wertung herangezogene Quotenregelung ergeben sich folgende Platzierungen:

  • THW Kiel ist als Tabellenerster „Deutscher Meister“ der Saison 2019/20
  • SG Flensburg-Handewitt ist Tabellenzweiter und dadurch ebenfalls für die Champions League 2020/21 qualifiziert
  • Die Tabellenplätze 3-5 berechtigen zur Teilnahme an der Euro League (vorher EHF Cup) 2020/21. Qualifiziert sind SC Magdeburg, TSV Hannover-Burgdorf, Rhein-Neckar Löwen
  • HSC 2000 Coburg ist Meister der 2. Handball-Bundesliga
  • Aufsteiger in LIQUI MOLY HBL: HSC 2000 Coburg und TUSEM Essen (Zweitplatzierter) 
  • Absteiger-Regel: Es gibt keine sportlichen Absteiger aus der 1. und 2. Handball-Bundesliga
  • Aufsteiger aus 3. Ligen: Nach Abstimmung mit dem Deutschen Handballbund steigen statt wie im Grundlagenvertrag vorgesehen drei Teams, in der kommenden Saison vier Klubs aus den vier 3. Ligen in die 2. HBL auf

Zum jetzigen Zeitpunkt würde sich durch obige Saisonbewertung eine Aufstockung der LIQUI MOLY HBL von 18 auf 20 Klubs sowie in der 2. Handball-Bundesliga von 18 auf 19 Klubs ergeben (HSG Krefeld hatte keine Lizenz erhalten und steht als Absteiger aus der 2. HBL fest). 


EHF bricht Pokalsaison ab, kein Final4 Turnier in Berlin

Leider ist auch diese Chance für die Löwen dahin. Vorbei die Hoffnung, sich für Berlin zu qualifizieren. Die EHF hat den EHF-Pokal gestoppt, somit finden keine weiteren Spiele statt. Die Rhein-Neckar Löwen haben auf ihrer Seite ein Formular zur Rückerstattung/Verzicht für die Eintrittskarten hinterlegt. Natürlich hoffen wir alle, dass unsere Löwen in der aktuellen Wirtschaftslage nicht noch zusätzlich mit vielen Rückerstattungen zu kämpfen haben. Unterstützt unsere Löwen durch einen Verzicht auf Rückerstattung, auch wenn es den Einzelnen bestimmt nicht leicht fällt!

Aber auch wenn wir unsere Mannschaft in den nächsten Monaten nicht von der Tribünen unterstützen können, möchten wir als Baden Lions zusammen stehen. Mitglieder, die aufgrund der aktuellen Situation Hilfe und Unterstützung benötigen oder auch anbieten möchten, können sich gerne an uns wenden, per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir informieren weiter, sobald es Neuigkeiten bzgl. der neuen Saison gibt.

Stand: 28.4.2020