Diese Mail ging an alle Baden Lions Mitglieder im Mailverteiler.

"Wir hoffen, es geht euch gut und ihr hattet ein entspanntes Pfingstwochenende.

Zunächst einmal möchten wir euch danken für eure Unterstützung bei unserer Fotoaktion. Aus euren eingereichten Fotos haben wir eine Collage erstellt und diese am vergangenen Freitag auch offiziell an die Löwen überreicht. Wir hatten den Eindruck, dass diese Geste der Fans sehr gut ankam.

Soweit die gute Nachricht. Leider haben wir auch eine schlechte Nachricht zu verkünden:

Aufgrund der aktuellen Coronabeschränkungen und nach Abwägung eventueller Risiken haben wir uns schweren Herzens dafür entschieden, das diesjährige Sommerfest der Baden Lions abzusagen.

Selbst wenn es in den nächsten Wochen in Baden-Württemberg weitere Lockerungen für Zusammenkünfte in Vereinen und für Vereinsfeste geben sollte, müssten diese unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln stattfinden. Ein Sommerfest unter diesen Bedingungen wäre für uns organisatorisch schon bei schönem Wetter schwer umsetzbar und würde zudem dem Charakter und Sinn dieses Festes nicht gerecht werden.  

Zudem möchten wir im Hinblick auf die Gesundheit unserer Mitglieder natürlich Ansteckungen vermeiden- gerade wenn die Veranstaltung aufgrund der Wetterbedingungen nicht draußen stattfinden könnte, möchten wir dieses Risiko nicht eingehen.


Die mit dem Sommerfest verbundene Mitgliederversammlung kann unter diesen Bedingungen leider auch nicht stattfinden. Wir hoffen hier auf die nächsten Lockerungsschritte und beraten uns auch im Vorstand über alternative Konzepte, um die Versammlung noch in diesem Jahr abhalten zu können. Sobald es einen Termin gibt, informieren wir euch natürlich umgehend.

Bis dahin könnt ihr uns eure Anliegen an die Vorstandschaft gerne per Mail mitteilen.

Wir hoffen auf euer Verständnis und verbleiben mit freundlichen Grüßen
Eure Vorstandschaft der Baden Lions"

Am Freitag konnten wir unsere Fotocollage offiziell an der Geschäftsstelle übergeben-eine weitere Version geht direkt zur Mannschaft ins Trainingszentrum. Wir danken euch für eure Unterstützung!

Wie die Löwen auf diese Aktion reagiert haben, könnt ihr hier nachlesen:

https://www.rhein-neckar-loewen.de/grussbotschaft-der-fans-ohne-loewen-ist-alles-doof-547640

Liebe Baden Lions,

vielen Dank an alle Teilnehmer an unserer FotoCollage. Es war wunderschön zu sehen, mit welcher Kreativität ans Werk gegangen wurde. Hier seht ihr nun das Ergebnis.
 
Wie geht es nun weiter?
... mehr
 
Für Mitglieder der Baden Lions gibt es im Stehblockbereich spezielle Fanclubpreise für die Dauerkarte für die Saison 20/21.
 
Der Fanclubpreis für eine Dauerkarte im Block 201 und 216 beträgt 110€, ermäßigt 88 €
(Regulärer Preis für Vollzahler 140€, ermäßigt 110€).
 
Dies gilt sowohl für Mitglieder, die erstmals eine Dauerkarte beziehen als auch für Mitglieder, die ihre Dauerkarte verlängern möchten.
 
Die Dauerkarten mit Fanclubrabatt können nicht über die Geschäftsstelle in Kronau oder Mannheim, sondern nur telefonisch, per Fax oder per Mail  im Ticketshop der SAP Arena bestellt werden(per Fax, Mail):

Tel: 0621-18190333
Fax: 0621-1819018331
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
... mehr
Gerade in dieser schwierigen Zeit für den Verein und die Mannschaft ist es wichtig, dass wir von den Baden Lions den Löwen unsere Unterstützung zeigen. Deshalb haben wir uns überlegt, eine Fotoaktion für die Mannschaft zu starten und würden uns freuen, wenn sich noch viele von euch beteiligen würden.
 
... mehr

+++ Update +++ Update +++ Update +++ Update +++

HBL bricht Saison ab

Die Saison 2019/20 der 1. und 2. Handball-Bundesliga ist mit sofortiger Wirkung beendet. Die Entscheidung für den Abbruch trafen die 36 Profiklubs im Umlaufverfahren mit sehr deutlicher Mehrheit. Durch die zur Wertung herangezogene Quotenregelung ergeben sich folgende Platzierungen:

  • THW Kiel ist als Tabellenerster „Deutscher Meister“ der Saison 2019/20
  • SG Flensburg-Handewitt ist Tabellenzweiter und dadurch ebenfalls für die Champions League 2020/21 qualifiziert
  • Die Tabellenplätze 3-5 berechtigen zur Teilnahme an der Euro League (vorher EHF Cup) 2020/21. Qualifiziert sind SC Magdeburg, TSV Hannover-Burgdorf, Rhein-Neckar Löwen
  • HSC 2000 Coburg ist Meister der 2. Handball-Bundesliga
  • Aufsteiger in LIQUI MOLY HBL: HSC 2000 Coburg und TUSEM Essen (Zweitplatzierter) 
  • Absteiger-Regel: Es gibt keine sportlichen Absteiger aus der 1. und 2. Handball-Bundesliga
  • Aufsteiger aus 3. Ligen: Nach Abstimmung mit dem Deutschen Handballbund steigen statt wie im Grundlagenvertrag vorgesehen drei Teams, in der kommenden Saison vier Klubs aus den vier 3. Ligen in die 2. HBL auf

Zum jetzigen Zeitpunkt würde sich durch obige Saisonbewertung eine Aufstockung der LIQUI MOLY HBL von 18 auf 20 Klubs sowie in der 2. Handball-Bundesliga von 18 auf 19 Klubs ergeben (HSG Krefeld hatte keine Lizenz erhalten und steht als Absteiger aus der 2. HBL fest). 


EHF bricht Pokalsaison ab, kein Final4 Turnier in Berlin

Leider ist auch diese Chance für die Löwen dahin. Vorbei die Hoffnung, sich für Berlin zu qualifizieren. Die EHF hat den EHF-Pokal gestoppt, somit finden keine weiteren Spiele statt. Die Rhein-Neckar Löwen haben auf ihrer Seite ein Formular zur Rückerstattung/Verzicht für die Eintrittskarten hinterlegt. Natürlich hoffen wir alle, dass unsere Löwen in der aktuellen Wirtschaftslage nicht noch zusätzlich mit vielen Rückerstattungen zu kämpfen haben. Unterstützt unsere Löwen durch einen Verzicht auf Rückerstattung, auch wenn es den Einzelnen bestimmt nicht leicht fällt!

Aber auch wenn wir unsere Mannschaft in den nächsten Monaten nicht von der Tribünen unterstützen können, möchten wir als Baden Lions zusammen stehen. Mitglieder, die aufgrund der aktuellen Situation Hilfe und Unterstützung benötigen oder auch anbieten möchten, können sich gerne an uns wenden, per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir informieren weiter, sobald es Neuigkeiten bzgl. der neuen Saison gibt.

Stand: 28.4.2020